BLG-Forum

„Das BLG-Forum wurde von uns erworben und umgebaut. „BLG“ bedeutet Bremer Lagerhausgesellschaft. Die BLG war früher Eigentümerin und Nutzerin des Gebäudes und deshalb trägt das Gebäude nach einer besonderen Vereinbarung zwischen der BLG und uns auch ihren Namen. Das Forum ist ein Unikum unter den Unikaten. Aus einer Maschinenhalle, der ehemaligen Gabelstaplerhalle, in der sich später auch die verschiedensten Materialien stapelten, wurde ein besonders attraktiver Raum für kulturelle Veranstaltungen aller Art entwickelt, für die Konzerte des Bremer Musikfestes, für Jubiläen größter Art, für bis zu 100 Events im Jahr mit jeweils 500 bis 2000 Besuchern, und das bei einer (zufällig) hervorragenden Akustik. Der berühmte Dirigent Marc Minkowski bezeichnete es bei seinem ersten Auftritt beim Bremer Musikfest 2005 als „das unglaublichste Opernhaus der Welt“, unglaublich, dass aus einer solch alten, ollen Halle ein so unglaublich gutes Haus entstehen konnte!

Es stimmt nicht, dass nebeneinander stehende Gebäude, um ein harmonisches Ensemble zu bilden, unbedingt ganz oder annähernd architektonisch aus einem Guss sein müssen. Zunächst einmal müssen die einzelnen Gebäude in sich stimmig sein, dann können sie auch nebeneinander Bestand haben, ebenso wie alte und junge Menschen, Weiße und Schwarze oder Frauen und Männer.

Uniformität und Uniformen jeder Art sind von Übel und deshalb passen am zentralen Kulturplatz Speicher XI auch die über 100 Jahre alte Energieleitzentrale mit dem nur 50 Jahre alten Zweckbau BLG-Forum zusammen.“ Klaus Hübotter

energieleitzentrale.de

Partner und wichtigste Mitarbeiter:

Dr. Ernst Brandt (Management), Karsten Meyer (Architekt und Bauleiter), Lothar Quast (Bauführer), Reiner Schümer (Bauregie)